World Ocean Day: Hyundai Motor Europe unterstützt zwei Projekte zum Schutz der Weltmeere

  • Auf die Ankündigung der Vision ‘Progress for Humanity’ folgt Hyundai Motor mit Taten
  • Das Unternehmen gibt die Unterstützung von Healthy Seas und Divers Alert Network (DAN) Europe bekannt.
  • Die erste Clean-up-Aktivität mit der Meeres-Umweltschutz-Organisation Healthy Seas findet in Ithaca, Griechenland, statt.
  • DAN Europe, die gemeinnützige Organisation für die Sicherheit und Gesundheit beim Tauchen, startet heute emissionsfrei – mit einem Hyundai KONA Electric – eine 11‘500 km lange European Sustainability Tour

Hyundai Motor Europe gibt am heutigen World Ocean Day – dem Welttag der Ozeane – die Unterstützung von zwei Initiativen bekannt, die sich dem Schutz und der Nachhaltigkeit der Ozeane verpflichten. Die Partnerschaft mit Healthy Seas beginnt mit der Reinigungs-Aktion in Ithaca, Griechenland. Die gemeinnützige Organisation Divers Alert Network (DAN) Europe wiederum begibt sich mit einem Zero-Emission-Fahrzeug von Hyundai auf die European Sustainability Tour. Mit diesem Engagement setzt Hyundai die als Vision angekündigte Aussage Progress for Humanity in erste Taten um.

Michael Cole, President and CEO von Hyundai Motor Europe: ”Wir sind stolz darauf, als Partner von Healthy Seas und Divers Alert Network Europe ein Teil des World Ocean Days zu sein. Als aktives und zielgerichtetes Unternehmen erkennen wir die Zusammenhänge und die zentrale Rolle der Ozeane für die positive Entwicklung und Gesundheit der Menschheit. Mit der Unterstützung von Healthy Seas und DAN Europe wollen wir zum nachhaltigen Umgang mit der Umwelt beitragen und unsere Verantwortung für die Zukunft der nächsten Generationen wahrnehmen.”

Verschmutzung des Meeres rund um Ithaca
Eine geschlossene Meeresfarm in Griechenland, in der Umgebung von Itheca, beeinträchtigt die Erhaltung und Entwicklung der Umwelt seit 2012. Zurückgelassene Fischkäfige, Netze und andere Geräte verschmutzen die Gewässer. Im September 2020 spülte der Hurrikan Lanos viele Tonnen von Industrieabfällen in das Meer – von Kunststoffrohren über rostige Metallteile, Fischernetzen und Nylonseilen bis zu Plastik-Bojen. Die verschiedenen Arten von Abfall fanden sich später im Meer, auf dem Grund, auf der Wasseroberfläche und an den Stränden wieder – in einem Ausmass, das sogar auf Google Maps zu sehen ist.

Die Folgen dieses gewaltigen Sturms beeinträchtigen seither das Ökosystem des Meeres und der lokalen Gemeinden. Healthy Seas mobilisierte die eigenen Kräfte, Umweltschutzorganisationen, die lokalen Behörden und Sponsoren, um die Situation vor Ort zu klären und das Meer in diesem Bereich zu reinigen.

Das bislang grösste Reinigungsprojekt von Healthy Seas
Hyundai unterstützt Healthy Seas in ihrem bislang grössten Reinigungsprojekt, um die Schönheit von Ithaca wieder herzustellen und die lokalen Behörden bei ihren Bemühungen zu unterstützen. Das Ausmass der Umweltschäden und der Verunreinigungen im Meer erfordert den Einsatz von Kränen und grossen Geräten, zahlreichen Tauchern und Booten. Für die Material- und Personentransporte stellt Hyundai zudem Mildhybrid-Fahrzeuge zur Verfügung.

Die Partnerschaft trug zu weiteren Unterstützungen bei. Die holländische Organisation Ghost Diving organisierte für den Einsatz in Ithaca ein Team von freiwilligen Tauchern aus Holland, Deutschland, Libanon und Kroatien, um im Meer nach Unrat zu tauchen. Lokale Taucher aus Griechenland unterstützen das Team. Das Fischerei-Start-up Enaleia leitet die Strandreinigungen, und Kefalonia Fisheries von der benachbarten Insel bietet logistische Unterstützung.

Ziel dieser Aktivität ist auch die Unterstützung der lokalen Bevölkerung auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft. Dementsprechend stark ist das Engagement der Gemeinde Ithaca, der Präfektur von Ionian Islands, der lokalen und nationalen Küstenwache, dem Ministerium für Schifffahrt wie auch der lokalen Schulen.

Aquafil wird die vermuteten Tonnen von Fischnetzen übernehmen und der Wiederverwertung zuführen. Diese sogenannten Geisternetze und andere Nylon-Abfälle werden zu ECONYL® Garn verarbeitet – eine Rohmaterial, aus dem wiederum neue Produkte hergestellt werden.

Veronika Mikos, Direktorin von Healthy Seas: “Die Gemeinde von Ithaca bittet uns seit 10 Jahren um Unterstützung. Die Umweltkatastrophe wirkt sich enorm auf die Umwelt, auf die lokalen Unternehmen und auf den Tourismus aus. Durch unsere Partnerschaft mit Hyundai verfügen wir endlich über die Mittel, um die Aktion umzusetzen. Das ist ein grosser Erfolg für Healthy Seas, vor allem aber auch für die Bewohner von Ithaca.”

Healthy Seas dokumentiert die Arbeit der Freiwilligen in Ithaca auch auf ihrer Website.

Unterstützung von Tauchern bei Unterwasser-Reinigungsaktionen

Mit DAN Europe unterstützt Hyundai eine zweite Organisation in diesem Bereich. Die internationale gemeinnützige medizinische und forschungsorientierte Organisation mit mehr als 100‘000 Mitgliedern setzt sich für die Gesundheit und die Sicherheit von Tauchern ein; von präventiven Massnahmen über das sichere Tauchen, die Forschung und die Ausbildung bis zum Schutz der Gewässer. In diesem Zusammenhang arbeitet DAN Europe bei den Unterwasser-Reinigungsaktionen eng mit Healthy Seas zusammen.

Die European Sustainability Tour von DAN Europe
DAN Europe organisiert eine European Sustainability Tour, um Unternehmen und Privatpersonen für eine nachhaltige Lebensform und ihre Verantwortung im Umgang mit den Meeren, Ozeanen und Gewässern rund um Europa zu sensibilisieren. Die Aktivitäten zeigen die Bedeutung und die Anhängigkeit von sauberen, gesunden Gewässern für die Weltwirtschaft auf, genauso wie für die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen. Sie unterstreichen aber auch, dass das Reinigen der Meere allein das Problem noch nicht löst. Vielmehr liegt der Schlüssel dazu in einem nachhaltigen, sorgsamen Lebensstil.

Hyundai unterstützt DAN Europe auf der Tour durch Europa mit einem KONA Electric. Das 100 % elektrisch angetriebene Zero Emission-Fahrzeug verfügt über eine 64 kWh-Batterie mit einer Reichweite von 484 km (gemäss WLTP). Gefahren wird der KONA Electric von Alana Alvarez und Manuel Bustelo. Während der rund 11‘500 km langen Tour wird Hyundai die beiden Ambassadeuren von DAN Europe mit wichtigen Persönlichkeiten im Bereich der Nachhaltigkeit in Kontakt bringen – unter anderem mit Hyundai Markenbotschafter Bertrand Piccard.

Die European Sustainability Tour startet am heutigen World Ocean Day. Ausgangsort ist die italienische Stadt Roseta degli Abruzzi, direkt an der Adria (Provinz Teramo). Am 23. Juni trifft sich das Duo von DAN Europe in der Schweiz mit Bertrand Piccard. Im Juli erreicht das Team den Hauptsitz von Healthy Seas in Amsterdam. Die Tour kann über den Instagram Account von Hyundai Europe verfolgt werden.

Über Healthy Seas
Die Mission der Initiative „Healthy Seas, a Journey from Waste to Wear» ist es, Abfall aus den Meeren zu entfernen, insbesondere Fischernetze, um gesündere Meere zu schaffen und Meeresmüll in Textilprodukte zu recyceln. Die wiedergewonnenen Fischernetze werden von Aquafil in ECONYL®-Garn umgewandelt, ein hochwertiges Rohmaterial, aus dem neue Produkte wie Socken, Bademode, Sportbekleidung oder Teppiche hergestellt werden. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat Healthy Seas mit Hilfe von freiwilligen Tauchern und Fischern über 585 Tonnen Fischernetze gesammelt.

https://www.healthyseas.org/

Über DAN Europe
DAN Europe wurde 1983 als internationale gemeinnützige medizinische und forschungsorientierte Organisation gegründet, die sich für die Gesundheit und die Sicherheit von Tauchern einsetzt. Unter anderem bietet DAN Europe den Tauchern verschiedenste Dienstleistungen an. So setzt sich DAN dafür ein, dass es den Tauchern auf der ganzen Welt gut geht. Die Organisation stellt präzise, aktuelle und unvoreingenommene Informationen zu Themen zur Verfügung, die alle Tauchenden betreffen. Zudem führt DAN Unterwasserforschungs- und Ausbildungsprogramme durch, damit die Tauch-Community noch aufmerksamer und achtsamer mit der Umwelt umgeht.

https://www.daneurope.org/

Hyundai KONA
Hyundai Geschichten Ausgewählte Beiträge