Hyundai Motor wird Partner der Meeresschutzorganisation Healthy Seas

  • Hyundai unterstützt mit der Partnerschaft aktiv den Schutz der Meere
  • Healthy Seas befreit europäische Meere von Fischernetzen und Abfall
  • Gemeinsame Projekte starten im Frühsommer 2021

Hyundai Motor geht eine Partnerschaft mit der niederländischen Meeresschutzorganisation Healthy Seas ein. Damit unterstützt der Hersteller den Einsatz gegen die Verschmutzung der Meere, fördert nachhaltige Meeresökosysteme und kurbelt das Recycling von Fischernetzen an.

Michael Cole, President and CEO von Hyundai Motor Europe: „Hyundai ist der festen Überzeugung, dass Recycling und Nachhaltigkeit keine Trends, sondern mehr denn je eine Notwendigkeit für unsere Gesellschaft sind. Angetrieben von unserem fortschrittlichen und verantwortungsvollen Unternehmensgeist setzen wir uns für eine nachhaltige Gesellschaft ein. Unsere Strategie beinhaltet daher, Umweltprobleme direkt anzugehen, um eine nachhaltige Zukunft zu sichern.»

Schutz der Meere mit Healthy Seas
Die Weltmeere spielen eine wichtige Rolle für die Erhaltung des Lebens auf der Erde, sind jedoch stark bedroht. Ein gemeinsamer Bericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) schätzt, dass jährlich mehr als 580 Millionen Kilogramm Fischereiausrüstung ins Meer geworfen werden, das entspricht einem Zehntel des gesamten Mülls im Meer. Hyundai hat sich für eine Partnerschaft mit Healthy Seas entschieden, weil sich die niederländische Organisation mit diesem Problem auseinandersetzt und es aktiv bekämpft.

Die Aktivitäten von Healthy Seas lassen sich in drei Felder unterteilen. Zum einen arbeitet die Organisation mit einem Team von freiwilligen Tauchern der Wohltätigkeitsorganisation «Ghost Diving» zusammen, um zurückgelassene Fischernetze aus Korallenriffen und Schiffswracks zu bergen. Diese empfindlichen Ökosysteme dienen zahlreichen Meerestieren als Lebensraum und sind daher besonders schutzbedürftig.

Zudem organisiert Healthy Seas Bildungsprogramme an Schulen, um Kindern zu vermitteln wie wichtig es ist, die Weltmeere sauber zu halten. Um einer weiteren Verschmutzung entgegen zu wirken, lernen bereits die jüngeren Generationen, welche negativen Auswirkungen die zunehmende Verschmutzung auf das Leben im Meer und auf das Leben der Menschen haben kann.

Damit Fischernetze gar nicht erst auf Mülldeponien oder in der Umwelt landen, arbeitet Healthy Seas mit Fischern, Fischfarmen und lokalen Gemeinden zusammen. Ziel ist es, gemeinsam eine Lösung für die verantwortungsvolle Entsorgung der Netze zu finden.

In Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von Partnern sorgt Healthy Seas dafür, dass aus Kunststoffabfällen neue Materialien entstehen. Eines dieser Materialien ist ECONYL®, ein Nylongarn aus recycelten Fischernetzen und anderen Nylonabfällen, das zur Herstellung neuer Produkte verwendet werden kann.

Die jetzt geschlossene Partnerschaft mit Hyundai ermöglicht es Healthy Seas, die bestehenden Programme in Nordsee und Mittelmeer auf ganz Europa auszuweiten. Die gemeinsamen Aktivitäten beginnen bereits im Frühsommer 2021 mit Aufräumarbeiten in Griechenland. In den kommenden Monaten sollen dann auch Projekte in Norwegen, Deutschland, Grossbritannien, den Niederlanden, Spanien, Italien und Frankreich folgen.

Veronika Mikos, Direktorin von Healthy Seas: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Hyundai in ganz Europa, denn wir teilen die gleiche Leidenschaft für den Schutz der Umwelt. Hyundai durch seine Vorreiterrolle bei der Entwicklung nachhaltiger Mobilitätslösungen und Healthy Seas durch die Erfahrung beim Schutz der Meeresökosysteme. Wir freuen uns darauf, mit der Unterstützung von Hyundai unsere Aktivitäten zur Säuberung der Ozeane und Meere deutlich auszuweiten.»

Hyundai stellt in der Zusammenarbeit mit Healthy Seas finanzielle Mittel bereit, damit komplexe Säuberungsaktionen durchgeführt werden können. Die erste geplante Aktion soll im Frühsommer in Griechenland stattfinden. Dort werden Fischernetze und andere Abfälle eingesammelt, die auf dem Meeresboden liegen, an der Oberfläche schwimmen und über die Strände verstreut liegen.

Die Partnerschaft zwischen Hyundai Motor und Healthy Seas ist zunächst auf ein Jahr befristet, mit der Option zur Verlängerung.

*  *  *

Über Healthy Seas 
Die Mission der Initiative „Healthy Seas, a Journey from Waste to Wear» ist es, Abfall aus den Meeren zu entfernen, insbesondere Fischernetze, um gesündere Meere zu schaffen und Meeresmüll in Textilprodukte zu recyceln. Die wiedergewonnenen Fischernetze werden von Aquafil in ECONYL®-Garn umgewandelt, ein hochwertiges Rohmaterial, aus dem neue Produkte wie Socken, Bademode, Sportbekleidung oder Teppiche hergestellt werden. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat Healthy Seas mit Hilfe von freiwilligen Tauchern und Fischern über 585 Tonnen Fischernetze gesammelt.

Ansprechpartner: Jenny Ioannou, Tel.: +30 69 74992349; E-Mail: jenny.ioannou@healthyseas.org
https://www.healthyseas.org/

Hyundai KONA
Hyundai Geschichten Ausgewählte Beiträge